Mittwoch, 26. November 2008

Jetzt spinnt sie auch noch...

Stricken und Spinnen - irgendwie gehört das zusammen.
Schon lange war ich neugierig darauf, wie das ist, sein Garn selbst zu spinnen...
Melli hat mich auf die Idee gebracht, es tasächlich einmal selbst zu versuchen (Danke für die Tips und Woll-Beschaffungs-Adressen! :) ).

Mein allererster Versuch - Merinowolle in Orange, gezwirnt mit einem naturfarbenen Baumwollfaden. Gesponnen habe ich von dieser Version nur ein paar Meter - ich wollte einfach mal ausprobieren, wie das so funktioniert... ;-)
Das Spinnen ließ sich noch etwas holprig an, aber für das erste Mal schaut es doch nett aus. :)



Der zweite Versuch war ein Synthetik-Kammzug (ja, sowas gibt`s... ;-) ) in Pastellfarben.
Erinnert doch irgendwie an "Lady Lockenlicht", nicht...?
Bisher habe ich schon eine kleine Menge versponnen, werde das Ganze aber noch auf eine verwertbare Menge erweitern.
Der Kammzug lässt sich prima verspinnen, aber leider fühlt er sich doch sehr künstlich an. Mal schauen, was ich damit machen werde...

Synthetikkammzüge (auch in vielen weiteren Uni- und Meliert-Tönen) gibt es übrigens bei Wollstuuv.
Für Wollallergiker ist das ja durchaus eine Alternative!



Nach einer Großbestellung ;-) bei Wollknoll geht es jetzt mit einer Effektwolle in Pastelltönen weiter.
Dazu habe ich Merinowolle in Rosa und Türkis mit ein wenig des pastelligen Polykammzugs (für den "Bling" ;-) ) und einigen Baumwollflocken zusammenkardiert. Das Ganze wird locker und flammig zu einer fluffigen Wolle mit Zuckerwatte-Effekt versponnen.
Die Wolle wird "I want candy" heißen. :)



Die wunderschöne Spindel ist übrigens von einem Drechsler aus England (Mellis Geheimtip! Danke! :) ).

P.S.:
Wie man sehen kann, spinne ich "amerikanisch" mit Kopfwirtel.

Kommentare:

Mme. du Jard hat gesagt…

Wow, das sieht aber schön aus! Spinnen macht total süchtig, gell? Ich hab auch schon eine Großpackung Märchenwolle weggesponnen, aber leider wurde daraus nur ein knubbeliger Schal, weil sich mein Mütterchen geweigert hat daraus wie eigentlich beabsichtigt Strümpfe zu stricken

lily-kaninchen hat gesagt…

Dankeschön!
Spinnen macht wirklich Spaß! Und dazu ist es so entspannend... :)

Alwa hat gesagt…

Witzig, das mit den Candy stimmt, denn die Wollmischung erinnert mich schwer an Seidenzuckerl oder Krachmandeln. Kennst Du die Dinger?

Ansonsten ist Spinnen für mich ein absolutes Mirakel - ich habs mal versucht und mir dabei irgendwie arg die Finger verrenkt ;)