Freitag, 25. März 2011

Resteverwertung in Aquarell mit italienischem Pesto...

Beim Spinnen fallen immer wieder Faser-Restchen an... Diese sammele ich und von Zeit zu Zeit werden sie zu einem neuen Garn versponnen.
Diese Mal habe ich sie ein wenig farblich sortiert und zwei Single-Garne daraus gesponnen - "Vintage watercolour" und "Pesto".

Die Materialien sind Merino, Alpaca, Corriedale, BFL, verschiedene Seidenarten, Sojaseide, synthetische Fasern, Kamelhaar, Hanf, Leinen, Ramie und Baumwolle.



Die zugleich lebhaften und doch gedeckten Farben der vorbereiteten Fasern für das erste Garn erinnern mich an alte, vielleicht schon leicht vergilbte Aquarelle - daher der Name "Vintage watercolour".



Daraus ist ein wunderbar nostalgisch Garn entstanden. Bei einer Lauflänge von ca. 25 Metern wiegt es 21 Gramm.



Aus verschiedenen Grün- Braun- Rot- und Cremetönen der zweiten Portion Faser-Restchen...



...habe ich ein italienisches Pesto von 20 Gramm und ca. 26 Metern Länge gezaubert.

Kommentare:

Isis hat gesagt…

Hach! Wie hab ich diese wunderschönen Kreationen von dir vermißt! Danke für das tolle Augenfutter. *knuddel* Das sieht deutlich NICHT nach Resteverwertung aus.

Filiaumbrae hat gesagt…

Jöööööö! Das sind wunderschöne neue Wiedereinstiegs-Kreationen. Die Farbwahl ist super gelungen und macht Lust auf mehr von deinen Garnfantasien :) Ich habe nun jedenfalls Hunger auf Spaghetti *lach*
Viele liebe Grüße
Filia